Blogpost zum Thema Quereinstieg

Quereinstieg in die Finanzbranche: Was will ich tun? Was kann ich tun? Was muss ich tun?

Datum: 10.11.2023 | Autor: Frank Klier | Kategorie: E-Learning / KI, Finanzanlagen, Regulierung, Sachkunde, Versicherungen, Weiterbildung

Viele suchen nach einem Weg, nebenberuflich Geld hinzuzuverdienen. Einige denken auch über eine berufliche Veränderung nach. Die Frage, die sich für diese Menschen stellt, ist: Was wäre ein lukrativer Nebenjob, den ich auch in meiner Freizeit bewältigen kann und der ein gutes Nebeneinkommen verspricht?

Hierbei gilt es zu beachten, wie viel Zeit ein solcher Nebenjob kostet, wie lang die Anfahrt ist, wie anstrengend er körperlich ist (da im Hauptjob volle Leistung erbracht muss), und nicht zuletzt, was er einbringt. Wenn ein Nebenjob am besten von zu Hause ohne Anfahrtsweg oder in der Nähe ausgeübt werden kann, nicht körperlich anstrengend ist und ein gutes Nebeneinkommen verspricht, wären das ideale Voraussetzungen.

Hier trennt sich schnell die "Spreu vom Weizen". Es gibt nur einige wenige Branchen, die auf diese Parameter einzahlen. Dazu gehört in erster Linie die Finanz- und Immobilienbranche.

Aber was muss getan werden, um an einen solchen Nebenjob zu kommen?

Als erste Anlaufstelle kommen Finanz-, Immobilien- und Versicherungsagenturen in Ihrer Nähe in Frage. Agenturen aus der Finanz/Immobilienbranche suchen sehr oft nach nebenberuflichen Mitarbeiter:innen, sei es im Innendienst, zur Bewältigung von Verwaltungsaufgaben, Telefondienst oder für die Beratung von Kunden. Sprechen Sie solche Agenturen an, oder informieren Sie sich auf deren Webseiten über eventuell freie Neben- und Aushilfsjobs.

Aber Achtung! Die ersten beiden Nebenjob-Varianten können Sie ohne zusätzliche Schulungen antreten, während für die Beratung von Kunden immer eine behördliche Erlaubnis nach § 34d, § 34f oder c der Gewerbeordnung nötig ist. Sie müssen also neben einer Gewerbeanmeldung, einer steuerlichen Anmeldung auch eine gewerberechtliche Erlaubnis einholen. Diese Erlaubnis ist mit dem Nachweis Ihrer Sachkunde verbunden. Fragen & Antworten zum Thema finden Sie hier:

Versicherungsfachmann IHK | Ausbildung und Gehalt

#FortbildungsFreitag