Fachberater:in | Fachwirt:in Finanzberatung (IHK) | Studium

Fachberater:in für Finanzdienstleistungen (IHK)
Fachwirt:in für Finanzberatung (IHK)

Bachelor Professional Financial Advisor (CCI)

Werden Sie der/die Top-Ansprechpartner:in für Finanzfragen in Ihrer Region

Da Sie keine youtube Cookies akzeptiert haben, können wir leider kein Videomaterial für Sie bereitstellen.
Sie können jedoch noch einmal die Einstellungen anpassen.
Benutzen Sie dafür den folgenden Link:

Cookie Einstellungen bearbeiten

  • Euro-Zuwachs
    Immer ein bisschen besser gefördert

    Was ist besser als etwas Förderung? Viel Förderung. Und mit der "Aufstiegs-­BAföG" Novelle gelten seit August 2020 Förder­quoten von mindestens 75%.

  • Medaille
    Immer ein bisschen besser sein

    Ob Privat­­kunden- oder Unter­nehmens­­beratung. Fach­­berater | Fach­wirte sind inhaltlich breit auf­gestellt. Daher werden Sie nach Ihrer Weiter­­bildung in vielen Themen immer ein bisschen besser sein. Versprochen.

  • Schild
    Immer ein bisschen mehr Sicherheit ausstrahlen

    In einem umkämpften Markt sind es oft die kleinen Unter­schiede, die zwischen Erfolg und Miss­­erfolg entscheiden. Strahlen Sie als Bachelor Professional Sicher­­heit aus, um als Leucht­­turm über die Kon­kurrenz hinweg zu strahlen.

  • Stoppuhr
    Immer ein bisschen schneller sein

    In einem dynamischen Umfeld sich zu bewegen, bedeutet auch, den Anschluss verlieren zu können. Wenn Sie der Typ 100% sind, gehen Sie mit uns gemeinsam vorweg.

Icon Seminartermine

Lehrgangstermine 

Unser Lehrgang startet regelmäßig. Klicken Sie einfach auf dem Button und lassen Sie sich die nächsten Termine anzeigen.

LEHRGANGSTERMINE.

Icon Beratung

Beratung & Buchung

Sie haben Fragen? Oder Sie wollen einfach sofort loslegen? Dann klicken Sie einfach auf einen der Buttons.

 

BERATUNGSTERMIN

ZUR BUCHUNG

Warum Fach­berater:in werden?
Warum Fach­wirt:in werden?

Viele Teil­nehmende äußern uns den Wunsch, mehr Sicher­heiten für sich und Ihre Kunden zu gewinnen. Oder: Sie möchten Finanz­berater IHK werden.

Oft sind es gestandene Bank­berater:innen, Makler und Kapital­anlage- und Versicherungs­vermittler:innen, denen bisher ihre Sach­kunde­nachweise ausreichten. Doch in einem sich wandelnden Umfeld, in einem umkämpften Markt sind es oft die kleinen Unterschiede, die zwischen Erfolg und Miss­erfolg entscheiden.

Wie einfach wäre es, mit einem Qualifikations­paket viele Kleinig­keiten für sich zu gewinnen und damit den Faktor Glück nicht bedienen zu müssen? Ein Qualifikations­paket, das Sicher­heiten für Sie schafft und Vertrauen aufseiten Ihrer Kunden.

Die Lösung lautet: Werden Sie Fach­berater:in für Finanz­dienst­leistungen (IHK) | Werden Sie Fachwirt:in für Finanz­beratung (IHK).

Seit 25 Jahren bieten wir von GOING PUBLIC! unseren Teil­nehmenden berufs­begleitende Quali­fikationen für die Finanz­analyse und Beratung von Privat­kunden an. Unsere Lösungen sind an Ihrer Praxis orientiert. Unsere Inhalte sind ganz­heitlich und zukunfts­orientiert.

Wir sind damit der Leucht­turm am Qualifikations­markt. Werden auch Sie zum Leucht­turm und strahlen über Ihre Konkurrenz hinweg.

Werden Sie Fach­berater:in oder Fach­wirt:in.

Ist ein Fachwirt auch ein Bachelor?

Die Kultusministerkonferenz hat verbindlich festgestellt, dass ein Fachwirt/ eine Fachwirtin das gleiche Bildungs-Niveau erreicht hat, wie der Absolvent einer Hochschule mit dem Grad „Bachelor“. Sowohl Bachelor als auch Fachwirte werden im Europäischen Qualifikationsrahmen der Stufe 6 zugeordnet. Daher werden für den internationalen Austausch bereits seit vielen Jahren die Fachwirtabschlüsse mit der Bezeichnung „Bachelor professional (CCI)“ übersetzt. CCI steht dabei für „Chamber of Commerce and Industrie“ – also für „Industrie- und Handelskammer“. Insofern können Sie den Abschluss Fachwirt entsprechend ins Englische übersetzen.

Wo liegen die Unterschiede zum Hochschul-Bachelor?

Sie fragen sich: ist es sinnvoll, nach dem Bachelor Professional noch den Bachelor z.B. an der Hochschule Kaiserslautern zu ergänzen? Und wo liegen die Unterschiede?

Mit dem Fachwirt sind Sie ein bestens qualifizierter Praktiker! In der akademischen Bildung kommen weitere Fähigkeiten hinzu. So liegt dort der Schwerpunkt auf dem wissenschaftlichen Arbeiten und bestimmten akademischen Grundlagen wie z.B. der Volkswirtschaft oder der Finanzmathematik. Wenn Sie als hochqualifizierter Praktiker zusätzlich bewiesen haben, dass Sie auch wissenschaftlich arbeiten können, dann steht Ihrer Karriere nichts mehr im Wege.

Meinungen unserer Kunden:innen

Unsere Kunden:innen kommen aus folgenden Unternehmen

Was erwartet mich?

  • Geld und Vermögensanlagen
  • Organisation und Steuerung
  • Immobilien und Finanzierungen
  • Versicherungen Bereich Vorsorge
  • Versicherungen Bereich Sachversicherungen
  • Recht und Steuern
  • DIN 77230 "Finanzanalyse für private Haushalte"
  • Beratung zur Unternehmensfinanzierung
  • Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen
  • Vertriebsplanung und -steuerung
  • Beratung zur betrieblichen Altersversorgung
  • Unternehmens- und Personalführung
  • Freischaltung für 3 WBTheken®
PRIVATKUNDENBERATUNG

Fachberater:in

  • Geld und Vermögensanlagen Option enthalten
  • Organisation und Steuerung Option enthalten
  • Immobilien und Finanzierungen Option enthalten
  • Versicherungen Bereich Vorsorge Option enthalten
  • Versicherungen Bereich Sachversicherungen Option enthalten
  • Recht und Steuern Option enthalten
  • DIN 77230 "Finanzanalyse für private Haushalte" Option enthalten
  • Beratung zur Unternehmensfinanzierung
  • Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen
  • Vertriebsplanung und -steuerung
  • Beratung zur betrieblichen Altersversorgung
  • Unternehmens- und Personalführung
  • Freischaltung für 3 WBTheken®
PRIVATKUNDEN- & UNTERNEHMENSBERATUNG

Fachwirt:in | Bachelor Professional

  • Geld und Vermögensanlagen Option enthalten
  • Organisation und Steuerung Option enthalten
  • Immobilien und Finanzierungen Option enthalten
  • Versicherungen Bereich Vorsorge Option enthalten
  • Versicherungen Bereich Sachversicherungen Option enthalten
  • Recht und Steuern Option enthalten
  • DIN 77230 "Finanzanalyse für private Haushalte" Option enthalten
  • Beratung zur Unternehmensfinanzierung Option enthalten
  • Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen Option enthalten
  • Vertriebsplanung und -steuerung Option enthalten
  • Beratung zur betrieblichen Altersversorgung Option enthalten
  • Unternehmens- und Personalführung Option enthalten
  • Freischaltung für 3 WBTheken® Option enthalten

Fach­berater:in | Fach­wirt:in - Unter­schiede und Gemein­samkeiten

Wir haben die Unter­schiede und Gemein­sam­keiten beider IHK-Qualifikationen zusammen­getragen und in einer Übersicht untergebracht.

Beide Qualifikationen liegen sehr dicht beieinander, werden gleich stark gefördert und bieten viele Möglich­keiten, Beratungs­ansätze zu diversifizieren. Als Fach­berater:in für Finanz­dienst­leistungen (IHK) ist die Privat­kunden­beratung Ihr täglich Brot.

Als Fach­wirt:in für Finanz­beratung (IHK) können Sie zusätzlich Ihr Port­folio auf die Unter­nehmens­beratung ausweiten, sind darin aber nicht verhaftet. Beide Qualifikationen eint dieselbe Basis. Mit der Fach­berater:in-Prüfung erlangen Sie den Grund­lagenteil des Fach­wirts. Im IHK-Sprech haben Sie den "TEIL A" des Fach­wirts abgeschlossen.

Entscheiden Sie sich, Ihr Beratungs­portfolio auf Unter­nehmen ausweiten zu wollen, haben Sie die Mög­lichkeit, als Fach­berater:in nahtlos an den "Teil B" des Fach­wirts für Finanz­dienstleitungen (IHK) anzuknüpfen.

Wir empfehlen unseren Teil­nehmenden  TEIL A und TEIL B als Gesamt­paket. Sie erlangen viel neues Wissen, gewinnen an Sicherheit, bieten Ihren Kunden in Spe eine ganz­heitliche Beratung und stellen Ihre Konkurrenz vor neue Heraus­forde­rungen.

Ihr GP!-Preis­vorteil

Entscheiden Sie sich für das Gesamt­paket Fach­berater:in/Fach­wirt:in(Teil A+B).

So erhalten Sie zusätzlich einen Preis­vorteil von 350,00 € gegenüber der Einzel­buchung Fach­berater (Teil A) und anschließendem Fach­wirt (Teil B).

Mehr Wissen. Weniger Kosten und bessere Förderung.

Bild zum GP! Preisvorteil
Icon Seminartermine

Lehrgangstermine 

Unser Lehrgang startet regelmäßig. Klicken Sie einfach auf dem Button und lassen Sie sich die nächsten Termine anzeigen.

LEHRGANGSTERMINE.

Icon Beratung

Beratung & Buchung

Sie haben Fragen? Oder Sie wollen einfach sofort loslegen? Dann klicken Sie einfach auf einen der Buttons.

 

BERATUNGSTERMIN

ZUR BUCHUNG

Besser gefördert. Was soll das heißen?

Konkret sprechen wir von einer Förder­quote von mindestens 75 Prozent. Dank der "Aufstiegs-BAföG"-Novelle aus August 2020 wird ein Zuschuss von 50 Prozent gewährt. Bezuschusst werden sämtliche Lehr­gangs- und Prüfungs­kosten. Bei Prüfungs­erfolg werden 50% des Darlehens seitens der KfW erlassen. Hinzu kommen steuerliche Vorteile. So können bis zu 86% Förderquote erreicht werden.  

Wer ist eigentlich förderberechtigt? Jeder, der seitens der IHK-Prüfung zugelassen ist. Jeder, der über einen Berufs­abschluss oder eine vergleich­bare Qualifizierung (mit regelmäßiger Berufspraxis) verfügt. Und jeder, für den der Abschluss der Aufstiegs-­Fortbildung höher als sein derzeitiger Berufs­abschluss ist.

Beispiel FACHBERATER

Beispiel FACHWIRT

Ich habe es in meinen bald 30 Jahren als Vorstand nie erlebt, dass Aus- und Weiter­bildung seitens des Staats so stark gefördert wurden. Jeder, der auch nur im Ent­ferntesten mit dem Gedanken gespielt hat, sich weiter­zubilden, sollte jetzt zur Tat schreiten, denn das Angebot ist fast schon unverschämt.

Ronald Perschke | Vorstand GOING PUBLIC
Ronald Perschke, Vorstand der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG

Kurs setzen Richtung Abschluss

Weiterbilden und Weiterbildungszeiten sammeln

Weiterbildungszeit
91
IDD-Zeiten

Weiterbildungszeit
71
MaBV-Zeiten

Euro-Zuwachs
82
Durchschnittliche Förderquote in Prozent

Handschlag_2
1279
Genehmigte Förderungen

iFrame für die Lehrgangstermine

FAQs zum Lehrgang - Fachberater:in | Fachwirtin:in für Finanzberatung (IHK) | Bachelor Professional

  • Als modulares, berufs­begleitendes Studium mit virtuellen Schul­ungen und abschließendem Anwendungs-­Training in Berlin / Stuttgart / Online.

    Was bedeutet das für Sie konkret?

    Viele Inhalte erlernen Sie über Web­Based­Trainings. Dadurch gewinnen wir Zeit, in den virtuellen Schul­ungen viele komplexe Praxisfälle zu bearbeiten. Unser Ziel ist es, dass Sie Ihr neues Know-how gleich in Ihre tägliche Beratungs­praxis umsetzen können.

  • Die Studien­gebühr für den Studien­gang Fach­berater:in (Teil A) beträgt 2.650,00 € (USt.-frei), die zum/zur Fach­wirt:in (Teil B) 2.300,00 € (USt.-frei.) Kombinieren Sie beide Lehr­gänge (Teil A+B), beträgt die Studien­gebühr 4.950,00 € (Ust.-frei.)

    Wenn Sie uns eine Einzugs­ermächtigung geben (SEPA), können Sie die Kurs­gebühr ohne Aufschläge in 10 Raten zahlen. Zusätzlich fallen Prüfungs­gebühren bei Ihrer IHK an. Diese sind je nach IHK unterschiedlich und am besten bei der zuständigen IHK zu erfragen.

  • Sie müssen eine Berufs­erfahrung in der Finanz­dienst­leistungs­branche nachweisen, deren Dauer sich an Ihrem Ausbildungs­beruf orientiert. Diese beträgt zwischen 0,5 und 4 Jahren. Hier gibt es eine Übersicht. Um Ihren individuellen Fall zu besprechen, besuchen Sie unsere Homepage und buchen Sie einen Beratungstermin bei unserem Spezialisten Andy Naatz. 

  • Viele unserer Kunden stehen vor der Heraus­forderung, kaum Zeit für eine Weiter­bildung aufbringen zu können. Privates und Berufliches bestimmen den Alltag. 

    Dieser Situation sind wir uns bewusst. Deshalb haben wir die Seminar­termine des Studien­ganges aufgelockert, verteilt und so ein­getaktet, dass genügend Zeit­reserven zur Verfügung stehen. 

  • Das Aufstiegs-BaföG ist einkommens­unabhängig.

    Sie gehören zum Kreis der Geförderten, wenn:

    • Sie seitens der IHK zur Prüfung zugelassen sind,
    • Sie über einen Berufs­abschluss oder eine vergleich­bare Quali­fizierung (mit regelmäßiger Berufspraxis) verfügen,
    • der Abschluss der Aufstiegs-­Fort­bildung höher als der Berufs­abschluss ist, den Sie bereits haben.

    Übrigens: Seit 2020 ist auch der Teil A Fachberater:in als einzelner Abschluss förderfähig. Hier mehr erfahren.

  • Mit Ihrem Abschluss ist die Bean­tragung der Erlaub­nisse nach § 34d, § 34f und § 34i GewO möglich. Sie müssen dann keine separate Sach­kunde-Prüfung absolvieren.

    Wenn Sie Ihren Nach­wuchs ausbilden möchten, benötigen Sie eine Aus­bilder­eignungs­prüfung nach AEVO. Hier müssen Sie dann nur noch die mündliche Prüfung ablegen.  

  • Es handelt sich um eine Mischung aus Online- und Präsenzseminaren.  Insbesondere das Anwendungs­training als Prüfungs­vorbereitung findet in präsenz statt.

  • Wir bieten zwei Anwendungs­trainings an.

    Das schriftliche Anwendungs­training bereitet Sie auf die schriftliche Prüfung vor. Es werden in einem Online-­Seminar mit einem Dozenten die Schwer­punkte für die Prüfung gesetzt und Übungs­fragen bearbeitet.

    Die mündliche Prüfungs­vorbereitung gibt Ihnen die Mög­lichkeit, unter realen Test­bedingungen zu üben.

    • 6-tägiges Anwendungs­training zur Vor­bereitung auf die mündliche und schriftliche Prüfung
    • Vielzahl von Web­Based­Trainings (WBTs) mit Lern­erfolgs­kontrollen/Übungs­aufgaben
    • Online-­Anwendungs-­Training zur mündlichen Prüfung
    • Forum für fachliche Fragen an die Dozenten
    • Literatur: „Praxis­wissen Finanz­dienstleistungen Band 1 + 2“ + „Finanz­beratung für gewerbliche Kunden“
    • Studien­ordner für Ihre Schulungs­unterlagen
    • Studiengebühren: 2.650,00 € (USt.-frei) Teil A / 2.300,00 € (USt.-frei) Teil B
  • Die genauen Lern­inhalte und Kom­petenzen werden durch die IHK festgelegt. Diese erstellt den Rahmen­lehrplan. Unsere vermittelten Inhalte und Kompetenzen orientieren sich an exakt diesen Vorgaben. Eine Vorstellung und Übersicht vom Ablauf und Inhalten erhalten Sie mit einem Blick auf die IDD-Bescheinigung, MaBV-Bescheinigung und unseren Ablaufplänen.

    Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)

    IDD-Zeiten Musterbescheinigung 
    MaBV-Zeiten Musterbescheinigung

    Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

    IDD-Zeiten Musterbescheinigung
    MaBV-Zeiten Musterbescheinigung

  • Ja, und deshalb kann für diesen Kurs eine IDD-Bescheinigung / MaBV-­Bescheinigung erstellt werden. Die belegten Kurse sowie die bearbeiteten Web­Based­Trainings können nach der gesetzlichen Grundlage der Vers­VermV von uns bescheinigt werden.

    IDD-Muster­bescheinigungen:
    Fachberater für Finanz­dienstleistungen
    Fachwirt für Finanzberatung.

    MaBV-Muster­bescheinigungen:
    Fachberater für Finanz­dienstleistungen
    Fachwirt für Finanzberatung

    Diesen Muster­bescheinigungen können Sie die IDD-Zeiten / MaBV-Zeiten entnehmen, die Sie bei vollständiger Absolvierung der jeweiligen Lern­einheiten erhalten.

  • In das Berufsbildungsgesetz wurde der §53c integriert. Wer danach die zweite berufliche Fortbildungsebene erreicht, erlangt den Abschluss „Bachelor Professional“. Da der Fachwirt für Finanzberatung mit dem Fachberater für Finanzdienstleistungen ein zweistufiges System ist, vertreten wir die Auffassung, dass mit dem Abschluss auch der „Bachelor Professional“ erreicht wird.

    Das ist allerdings derzeit strittig. Aber egal, wie man dazu steht: auf jeden Fall kann der Abschluss „Fachwirt“ mit der Bezeichnung „Bachelor Professional“ ins Englische übersetzt werden.

  • Sie fragen sich: ist es sinnvoll, nach dem Bachelor Professional noch den Bachelor z.B. an der Hochschule Kaiserslautern zu ergänzen? Und wo liegen die Unterschiede?

    Mit dem Fachwirt sind Sie ein bestens qualifizierter Praktiker! In der akademischen Bildung kommen weitere Fähigkeiten hinzu. So liegt dort der Schwerpunkt auf dem wissenschaftlichen Arbeiten und bestimmten akademischen Grundlagen wie z.B. der Volkswirtschaft oder der Finanzmathematik. Wenn Sie als hochqualifizierter Praktiker zusätzlich bewiesen haben, dass Sie auch wissenschaftlich arbeiten können, dann steht Ihrer Karriere nichts mehr im Wege.

Fachberater:in - Fachwirt:in Buchungsformular