Bild zum Blogbeitrag Zeitaufwand Sachkundevorbereitung

Was Sie nicht sehen: Der verborgene Zeitaufwand bei der Sachkundevorbereitung

Datum: 14.07.2023 | Autor: Frank Klier | Kategorie: Bildungscontrolling, E-Learning / KI, Finanzanlagen, Immobilien, Sachkunde, Versicherungen

Angehende Versicherungsvermittler oder Mitarbeitende kennen es: das Thema IHK-Sachkundeprüfung. Ein notwendiges Muss in der beruflichen Karriere, denn nur ausgebildete und sachkundige Vermittler werden am Markt bestehen. Wie sieht es nun aus mit dem Zeitaufwand? „Kann ich meine Sachkundevorbereitung neben meiner eigentlichen Tätigkeit erledigen, oder ist mehr dazu nötig?“

Wir werden in diesem Beitrag einmal den genauen Zeitaufwand für die IHK-Sachkundevorbereitung ermitteln und Ihnen eine klare Antwort auf die Frage geben. Zunächst ist festzustellen, dass es bei GOING PUBLIC! zwei Online-Varianten gibt: eine E-Learning-Selbstlernvariante mit Lernvideos, die im Selbststudium und mit viel Selbstdisziplin zum Erfolg führt, und eine dozentengeführte Online-Variante mit einem festen Seminarplan und zusätzlichen Selbstlerneinheiten.

Beginnen wir zunächst mit der Selbstlernvariante. Der Rahmenlehrplan sieht hier 230 Stunden vor, diese bestehen hier aus 180 Stunden Lernzeit und 3 Prüfungsvorbereitungstagen mit 3 x 7 Stunden. Hinzu kommen Wiederholungs- und Vertiefungszeiten im Eigenstudium, für z.B. die simulierte Abschlussprüfung, die bis zu 20 Stunden ausmachen können. Insgesamt steht hier ein Zeitaufwand von rund 240 Stunden im Raum.

In der dozentengeführten Variante werden 84 Unterrichtseinheiten mit je 45 Minuten, also insgesamt 63 Zeitstunden, absolviert. Hinzu kommen 105 Stunden Selbststudium sowie 3 x 7 Stunden Prüfungsvorbereitung. „Mein Gott“, werden jetzt viele denken, „wann soll ich das alles lernen?“

Aber keine Sorge, die Riesenwelle ist bei näherer Betrachtung nur noch ein kleiner Schwapp. Wenn man die nötigen Lernzeiten auf 4-5 Monate verteilt, das wären 100 Arbeitstage, die Ihnen zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass Sie an jedem Arbeitstag nur 90 Minuten investieren. Das sind übrigens Orientierungswerte. Jeder Mensch ist anders und lernt anders und hat unterschiedliche Vorkenntnisse. So werden absolut branchenfremde Menschen, die lange aus Lernprozessen raus sind und deren Muttersprache nicht Deutsch ist eher etwas mehr benötigen. Andere Teilnehmer benötigen dafür oft weniger Zeit. Durch die Testaufgabe und somit die ständige Selbst-Überprüfung merken Sie immer, wo Sie stehen und ob Ihr Lernvolumen passt.

Hier erhalten Sie mehr Informationen: § 34d GewO Versicherungsfachmann: Top vorbereitet zur IHK-Prüfung

#FortbildungsFreitag #Versicherungsvermittlung #Sachkundeprüfung #OnlineLernen #Zeitmanagement #GOINGPUBLIC #Prüfungsvorbereitung